PHYSIK im Nacken

 

EXTENSION

Die Grundidee bei der Entwicklung des elativ Kissens war eine EXTENSION ohne die Verwendung von externen Kräften, nur durch Liegen auf das Kissen zu erzielen. Die späteren therapeutischen Erfolge basieren gerade auf diese Eigenschaft.

Wie ist das möglich:

Extension_FR.jpg

Beim Liegen auf der STABILEN, schiefen Ebene von elativ Kissen, wird das Eigengewicht der Kopfes, (das eigentlich eine "potentielle" KRAFT "G" hat), dazu "gezwungen", eine sanfte EXTENSION zu erlangen wie folgt.

 

Das Eigengewicht des Kopfes (G) teilt sich beim Liegen auf das STABILE Material in eine Auflagekraft (rot) und eine, horizontale Dehungs-/ Extensionskraft "D", die nach links "zieht".

Im Nackenbereich bildet sich aber gleichzeitig eine "Gegenreaktion" -D als Gleichgewichtskraft.
Der Nacken und damit auch die Bandscheiben werden dadurch sanft gestreckt.

Das ist nur möglich, wenn das Kissenmaterial STABIL genug ist, um den Kopf zu STÜTZEN und das Kopfende kontaktfrei ist -  ohne Gegendruck, der eine Streckung "neutralisieren" würde.

Ergebnis: Ausgerechnet der ständige Verursacher des DRUCKES auf die Bandscheiben, nämlich das Eigengewicht des Kopfes, wird durch Liegen auf das elativ Kissen "gezwungen", die von ihm angerichteten Schäden durch eine sanfte EXTENSION wieder zu korrigieren!

​​